Aktuelles

Rüdiger Heinrich erhält
Lizenz im europäischen Physio-Netzwerk ...
Mehr Infos ...


Kontakt

Reha-Zentrum Walsrode

Heinrich-Hertz-Straße 1
29664 Walsrode
Gewerbegebiet Vorbrück
(neben OBI)

Ansprechpartner:

Matthias Miesner
Telefon05161 / 65 15


www.reha-zentrum-walsrode.de


ParkplatzParkplätze direkt vor dem Haus!


Öffnungszeiten

Mo. - Do. 09.00 - 21.30 Uhr
Fr. 09.00 - 21.00 Uhr

Unser 4 You Konzept

  • Erwärmung und Ausdauertraining:

    Wenn die Muskulatur kalt ist, ist sie angespannt und somit auch verletzungsanfällig. Durch eine Erwärmung an den Kardiogeräten wird die Durchblutung der Muskulatur angeregt. Somit kommen vermehrt Sauerstoff und Nährstoffe zum Muskel. Zur Erwärmung genügt oft schon eine Zeitspanne von 12 - 20 Minuten.
    Wenn Sie Ihr Herz-Kreislauf-System trainieren oder Ihr Gewicht reduzieren wollen, sollte das Zeitfenster mind. 30 Minuten betragen. Bei längeren Ausdauerbelastungen ist es ratsam nur so schnell zu trainieren, dass man sich dabei noch unterhalten kann. Die genau Feststellung des Trainingspulses ist optimal. Ihre individuelle Pulsfrequenz zum Herz-Kreislauf-Training, sowie zur Gewichtsreduktion bestimmen wir mit Hilfe eines wissenschaftlich belegten IPN Ausdauertests.
  • Balancetraining:

    Balancetrainig ist vor allem wichtig, um unseren Köreper gegen die Schwerkraft zu mobilisieren, die intermuskuläre Koordination, d.h. das Zusammenspiel von zentralem Nervensystem und Muskulatur zu verbessern. Balance verbinden wir mit innerer Harmonie. Unsere Muskeln reagieren den inneren und äußeren Impulsen entsprechend.
  • Krafttraining:

    Krafttraining
    Krafttraining
    Da sich unsere Muskeln unseren Aktivitäten anpassen, d.h. die Muskelgruppen, die wir täglich brauchen werden trainiert, gehen die Muskeln, die wir nicht brauchen "verloren". Sie lassen in ihrer Kraft nach. Somit kommt es zum Kraftungleichgewicht. Für Gesundheit und Wohlbefinden ist allerdings ein Ausgleich unerlässlich - dabei wollen wir Sie unterstützen.
  • Beweglichkeit:

    Aktive Dehnübungen sind Bestandteil jeder Übungsstunde. Sie sind wichtig für die Erhaltung und Verbesserung der Beweglichekeit und beugen muskulräen Dysbalancen vor.